Camino Francés Tag 21 – Halbzeit

30. Oktober 2018 – Calzadilla de la Cueza – Sahagún (23,7 km)

Der erste Regentag, aber wenigstens so gut wie kein Wind. Unter dem Poncho wurde mir irgendwann so warm, dass ich mir die Jacke ausgezogen habe. War irgendwie schön, vor allem, weil es ruhig vor sich hin getröpfelt hat. Auf ein paar Pfützen musste man achtgeben, aber das war halb so wild. Aber ist ja irgendwie logisch – am einfachsten läuft es sich in den Fahrspuren der Autos, Traktoren, wasauchimmer. Da liegen dann die wenigsten Steine. Aber genau diese Spuren laufen bei Regen halt als erstes mit Wasser voll. Ich bin trotzdem die Wegvariante durch die Felder gelaufen, hatte keine Lust, die ganze Strecke an einer verkehrsreichen Bundesstraße zu laufen. Spannend ist aber was anderes.

Sahagùn überzeugt mich jetzt nicht wirklich, hat irgendwie nichts Besonderes. Schon der Marsch in die Stadt war wenig schön – ein riesiger Betonklotz von Getreidesilo, gefolgt von einem Güterbahnhof. Genau das, was man als Motovation nach einem Tag auf Schusters Rappen gebrauchen kann. Aber ich habe mir nach einem Bummel durch die Stadt im alten Kloster „Santuario de la Virgen Peregrina“, jetzt ein sehenswertes Museum, meine Carta Peregrina abgeholt. Jetzt habe ich es quasi mit Brief und Siegel, dass ich zumindest schon einmal die erste Hälfte der Strecke zu Fuß hinter mich gebracht habe. Hey! Halbzeit!

Die Herberge meiner Wahl hat ihren Schlafsaal unter dem Dach einer alten Kirche. Sehr schön gemacht und dabei trotzdem sehr schlicht.

Auf den letzten Kilometern haben mir wieder meine Fersen ordentlich weh getan. Beim Laufen kann ich das nach gewisser Zeit ignorieren, aber wehe, ich sitze oder liege eine Weile und stehe dann wieder auf…

Morgen ist wieder eine entweder-oder Etappe. Entweder 15 oder 30 km. Aktuell wäre mir eher nach Kurzstrecke, aber wie immer erst einmal abwarten, was Wetter und Körper morgen früh dazu meinen.

Ich habe heute auch wenig Lust, mich mit anderen zu unterhalten. Vielleicht schaue ich auf dem Mäusekino noch einen Film und lege mich dann früh schlafen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.