Caminho Português – Was nicht sein soll…

(Update vom 23.03.2020) Ich hatte so sehr gehofft, dass ich einen Beitrag wie diesen nicht zu schreiben brauche. Eigentlich wäre mein nächster Beitrag zum Caminho Português erst Mitte Mai fällig gewesen. Ich hätte hier bestimmt noch einmal betont, dass es mir im Großen und Ganzen hervorragend geht. Dass die Gesundheit mitspielt, ich keine Geldsorgen habe …

Caminho Português – Was nicht sein soll… weiterlesen

Caminho Português – Vorgeplänkel

Lauf, Forrest, lauf! Wahrscheinlich denkt ihr jetzt, dass ich ein bisschen bekloppt bin, schließlich fällt der Startschuss zu meinem nächsten "großen" Pilgerweg erst in gut drei Monaten. Nun, normal kann jeder. Außerdem ist es einfach eine ganze Menge Vorfreude, gepaart mit Ungeduld und zu viel Zeit an regnerischen Wintertagen. Denn den Eintrag hier habe ich …

Caminho Português – Vorgeplänkel weiterlesen

Via Mosana – Stempeljagd

Back to the roots ...also schon, ja, irgendwie... Zumindest ging es zurück auf Start... Ich hatte bei der Beschreibung meiner ersten Etappe von Aachen nach Clermont in Belgien auf der Via Mosana ja am Rande erwähnt, dass ich mir für die Tour keinen Pilgerausweis besorgt hatte. Ich habe mich damit rausgeredet, dass ja am Wochenende …

Via Mosana – Stempeljagd weiterlesen

Das kölsche Grundgesetz und der Jakobsweg

Heute bin ich ausnahmsweise mal ein wenig philosophisch unterwegs. Irgendwann letzte Woche habe ich mich mit einem Kumpel zu vorgerückter Stunde, bierselig wie wir beide waren, über das Kölsche Grundgesetz unterhalten. Es ist für die Nachwelt nicht mehr reproduzierbar, wie wir darauf gekommen sind. Ist vielleicht auch besser so. Übrigens merkt man mir im Alltag …

Das kölsche Grundgesetz und der Jakobsweg weiterlesen

Via Mosana Tag 2 – Zu Fuß auf dem Radweg

04.08.2019 - Clermont-sur-Berwinne – Lüttich (28 km) Ich habe super gut geschlafen! Irgendwann gestern Abend bin ich tatsächlich mitten beim Schreiben einer E-Mail eingeschlafen und wurde heute früh erst von meinem Wecker geweckt. Bis ich so richtig wach bin, braucht es aber ein paar Minuten. Dank der fehlenden Dusche fühle ich mich am ganzen Körper …

Via Mosana Tag 2 – Zu Fuß auf dem Radweg weiterlesen

Via Mosana Tag 1 – Der Camino vor der Haustüre

03.08.2019 - Aachen – Clermont-sur-Berwinne (2 + 25 km) Auf vielfachen Wunsch eines Einzelnen ziehe ich den Bericht über meinen kurzen Abstecher auf den Pilgerweg Via Mosana ein wenig vor. Dieser und der kommende Beitrag drehen sich also einmal mehr um die "Jagd nach der gelben Muschel" 🤠 Dabei ist mir aufgefallen, dass unter dem …

Via Mosana Tag 1 – Der Camino vor der Haustüre weiterlesen

Ich bin fremd gegangen…!

...und zwar mit Audrey 😄 Das lasse ich jetzt einfach mal stehen, denn "Sex sells" ja bekanntlich. Allerdings hat die Geschichte einen völlig anderen Hintergrund: Ich hatte die Ehre, an Audreys aktuellem Projekt "Fremdgehen mit..." teilhaben zu können bzw. vielmehr teilnehmen zu dürfen, bei dem sie anderen Pilgern Ihren Blog leiht und sie Fragen über …

Ich bin fremd gegangen…! weiterlesen

Auf und davon

1000 andere Dinge Meine Güte, die Zeit fliegt. Nachdem ich den letzten Eintrag meines Mosel-Camino veröffentlicht hatte, war mir schon klar, dass ich so schnell nichts werde veröffentlichen können. Ich habe mit meinem neuen Job angefangen, der zwar ab und an etwas chaotisch ist, mir aber viel Spaß macht. Da hatte ich abends nach Feierabend …

Auf und davon weiterlesen

Mosel-Camino – …und schwupps, ist es vorbei

Zum Abschluss des Mosel-Camino fehlt ja noch mein traditionelles Fazit. Es heißt ja, in Köln ist alles, was der Kölner bereits zum zweiten Mal macht, schon Tradition, also: Eins Vorweg - dass ich den Mosel-Camino nicht von vorne bis hinten genießen konnte, ist nicht dem Weg an sich geschuldet. Ich war vielmehr körperlich nicht ganz …

Mosel-Camino – …und schwupps, ist es vorbei weiterlesen

Mosel-Camino Tag 7 – Endspurt

14.04.2019 - Schweich – Trier (ca. 25 km) Schnee. Nicht zu knapp. Ernsthaft jetzt?! Ich habe eigentlich keine besondere Lust darauf, durch ein Winterwunderland zu laufen. Bis ich mich nach dem Frühstück durchgerungen hatte, los zu laufen, war aber dann schon alles wieder geschmolzen. Mit ordentlich Wut und Frust im Bauch lief es sich auch …

Mosel-Camino Tag 7 – Endspurt weiterlesen