Pilgern – warum eigentlich?

Gedanken über das „davor“ und das „danach“
…oder: Warum man Bärenspray und eine Machete auf einen Jakobsweg mitnimmt

Ich bin im Moment dabei, meine Playlist für das kommende Wanderjahr ein bisschen auf Vordermann zu bringen. Neben eher geringeren Veränderungen bei meinen „All-Time-Favorites“ lade ich mir dabei auch die aktuellsten Folgen bzw. Staffeln meiner Lieblings-Podcasts herunter. Natürlich schaue ich auch, was es so Neues gibt, das vielleicht hörenswert ist.

Dabei bin ich mit der Nase auf den kleinen kostenlosen Podcast „Losmachen“ von Oliver Raatz gestoßen worden. Wobei ich zunächst die dazugehörigen Videos auf YoutTube gesehen habe. Zwei Folgen davon haben es mir besonders angetan:

In der ersten Folge erzählen Julian und Sandro, offensichtlich zwei Freunde von Oliver, von ihren Beweggründen, einen Camino zu laufen. Die zweite Folge dreht sich um den Bericht der beiden, wie es ihnen auf dem Weg ergangen ist und was sie nach ihrer Rückkehr vom Weg mitgenommen haben.

Beide Folgen habe ich mir inzwischen schon mehrfach angesehen bzw. angehört, könnte das aber noch 1000 Mal tun. Denn abgesehen von der Art, wie die Jungs erzählen, deckt sich das zu extrem großen Teilen mit meiner eigenen Situation vor meinem ersten Camino, den Überlegungen und Befürchtungen vor dem großen Start und den Erfahrungen, die ich unterwegs gemacht habe. Alle paar Sekunden dachte ich mir dabei „Ja! Genau so!“. Auch wenn die beiden auf einem anderen Weg (nämlich dem Camino del Norte) unterwegs waren.

Ich möchte hier gar nicht viel mehr über den Inhalt verlieren, kann es aber wirklich jedem/r, der/die einen der großen Jakobswege in Spanien oder Portugal gehen möchte, bereits gegangen ist oder auch denjenigen, die ein wenig Bammel vor so einem Projekt haben, ans Herz legen, mal reinzuhören. Ob man sich in dem Erzählten wiederfindet, ob man gerade den ersten eigenen Weg plant oder ob man nur mal schauen möchte, wie es einem unterwegs ergehen kann – ich finde, für alle ist etwas dabei.

Wenn Du neugierig geworden bist, hier gibt es Bild und Ton, beides ist u.a. auch über die gängigen Podcast-Plattformen zu finden:

EINFACH KÜNDIGEN … und den Jakobsweg hiken mit Julian und Sandro | LOSMACHEN #2

DER JAKOBSWEG-EFFEKT – zu Fuß zu einem neuen Lebensgefühl mit Julian & Sandro | LOSMACHEN #5

Eine Antwort auf die Frage aus der Headline geben die beiden Jungs natürlich auch 😉

Lieben Gruß und allzeit Buen Camino!

Kommentar verfassen